Alle Beiträge von Joachim Florian

Schützenkönig 2016 des Bürgerschützenvereins – Sven Linke

Sven und Bianca Linke regieren die Bürgerschützen 1826 in der
Saison 2016/2017

                                                                                                                                                           Foto: privat

Auch das in 2016, bereits zum zweiten Mal wieder am Samstag durchgeführte Vogelschießen, beim Bürgerschützenverein 1826 e.V., entschied letztendlich der Schütze, welcher den letzten Schuss auf den hölzernen Vogel abgab. In 2016 gelang dies mit dem 326. Schuss, Sven Linke. Auch unser Mitglied Sven Linke träumte schon seit längerer Zeit von dem begehrten Titel …

„Schützenkönig bei den Bürgerschützen 1826 in Hamm“

Die folgenden Schützinnen und Schützen errangen die Insignien …

11.    Schuss     Apfel        Nico Hebecker
12.    Schuss    Zepter      Renate Gordon
17.    Schuss    Fass           Achim Florian
63.    Schuss    Krone       Klaus Baumann

Unter der Vogelstange fanden sich an diesem Samstag, dem 20. August 2016, einige offensichtlich ebenfalls an der Erlangung der Königswürde interessierte Schützinnen und Schützen ein.
Anfangs verlief die Abfolge der Schüsse der angetretenen Schützinnen und Schützen noch streng nach Reihenfolge der gezogenen Schießlose. Doch bereits mit dem 64. Schuss, nachdem alle gewerteten Insignien abgeschossen waren, begann das offene Schießen für alle in der Schießkladde eingetragenen BSV Mitglieder, welche ein gültiges Schießlos erworben hatten. Zunächst tummelten sich noch recht viele Schützinnen und Schützen, geduldig auf ihren Einsatz wartend, unter der Vogelstange. Der hölzerne Adler „wehrte“ sich heftig, musste aber immer mehr „hölzerne Federn“ lassen.
Nach einer Schießpause, welche dazu genutzt wurde die tatsächlich „gewillten“ Königsaspiranten zu ermitteln, fanden sich wiederum einige Schützen, unter der Vogelstange ein. Neben Sven Linke, war auch der bereits dreimalige Bürgerschützenkönig und somit unser 2. Ehrenkaiser, Eduard Wasyliw, einer der ernsthaften Mitbewerber. Des Weiteren sind zu nennen Andreas Wenner, Exkönig beim Handwerker Schützenverein Heessen 1910 e.V., sowie Rainer Rutekolk, Exkönig beim Schützenverein Ostenfeldmark 1890 Hamm e.V. und Thomas Haake, welcher sich ab diesem Tag ebenfalls gern in den Reigen der Hammer Schützenkönige einreihen wollte. Somit gestaltete sich das weitere Vogelschießen wieder einmal recht packend. Man konnte erkennen, die verbliebenen Schützen verstehen ihr als Hobby ausgeübtes „Handwerk“. Deutlich zu spüren war daher auch dieses Mal wieder, wie sich die Zuschauerinnen und Zuschauer in der Endphase des Vogelschießens fragten, welcher der Aspiranten es schaffen wird und den finalen Schuss auf den letzten Rest des Schützenadlers setzen kann ?
Auch im Falle von Sven Linke war es denkbar knapp, denn davor konnte Andreas Wenner noch einen guten Treffer landen. Für Sven Linke ging es somit mit dem nächsten Schuss um die Königswürde. Doch auch Sven Linke konnte mit seinem letzten, dem insgesamt 326. Schuss, seine Treffsicherheit unter Beweis stellen und sich damit seinen Traum vom Bürgerschützenkönig 2016 erfüllen. Neben seinen unterlegenen Mitbewerbern gehörte natürlich auch seine liebe Frau Bianca zu den ersten Gratulanten und freute sich sichtlich mit ihm.

„Mann, oh Mann, das war schon recht knapp. Umso mehr freue ich mich jetzt, es doch noch geschafft zu haben ! Perfekt …“
Das waren die Worte von Sven Linke, nachdem er sich wieder ein wenig gefasst hatte. „Ich bin jetzt 38 Jahre alt und wollte nicht noch länger mit dem Königsschuss warten. Daher freue ich mich sehr jetzt für ein ganzes Jahr König der Bürgerschützen 1826 zu sein.“
Seine liebe Frau Bianca hat ihn in seinem Vorhaben unterstützt und will und wird ihn auch weiterhin während der Regentschaft unterstützten. Letztendlich ist sie jetzt an seiner Seite Königin des Bürgerschützenvereins 1826 und wird mit ihrem Hofstaat, zu welchem auch viele Freunde und Verwandte des Königspaares zählen, das Regentschaftsjahr sicherlich schön gestalten.
Somit ist sich auch der Vorstand des Bürgerschützenvereins wieder einig, mit Sven und Bianca Linke,  im Jahr 2016 erneut ein würdiges Königspaar proklamiert zu haben.
Der Ausklang des Vogelschießens gestaltete sich nach der Proklamation im Festzelt, noch bis in die Nachtstunden durch Musik von DJ Achim, gut tanzbar, fröhlich und ausgelassen.

Schütze Harry behauptet daher wieder einmal, dass es ein schönes und harmonisches Schützenfest war und bedankt sich erneut bei allen Helferinnen und Helfern die dazu beigetragen haben, dass es ein schönes Schützenfest wurde.
Insbesondere bedankt sich Harry wieder bei den Helferinnen und Helfern aus den eigenen Reihen des Bürgerschützenvereins, wie z.B. Anette und Wolfgang Schälicke, sowie Ulla und Adolf Vlahovic und nicht zuletzt dem „fleißigen Teil“ unserer Avantgarde.

Ein großes Dankeschön geht natürlich auch wieder an die Schützen aus dem   Norden,  Osten,   Süden   und  Westen !

Besonders ist aber auch in diesem Jahr wieder dankend zu erwähnen, die großartige Unterstützung durch den Handwerker Schützenverein Heessen 1910, welcher uns mit zahlreichen seiner Vereinsmitglieder beim Auf- und Abbau des Zeltes zur
Seite stand und auch beim Schützenverein Ostenfeldmark 1890. Hier besonders wieder bei unserem Freund und Gönner, Ralf Hübner, welcher uns erneut mit seinen kreativen Ideen, sowie mit Rat und Tat und großem Engagement bei den Auf- und Abbauarbeiten geholfen hat.

Euch allen ein ganz besonders großes ….

Dankeschön !

Avantgardenschützenfest 2016

Avantgarden Schützenkönig 2016

Christoph Vorschepoth

AVG Schuetzenkoenig 2016

Bei tollem Wetter und mit einer klasse Unterstützung durch unsere befreundeten Schützenschwestern und Schützenbrüder des Handwerker Schützenvereins Heessen 1910 e.V., auf dessen Schützenplatz das Fest durchgeführt werden konnte, war es wieder eine rundum gelungene Veranstaltung unserer Avantgarde. Unter der Leitung des 1. Avantgardenkommandeurs, Norbert „Nobby Kramer„, welcher auch als Schießmeister fungierte, sowie dem 2. Avantgardenkommandeur, Robin Wasyliw, und dem Avantgarden Schriftführer, Steve Wasyliw, sowie einigen Helfern ist es gelungen viele Gäste über den gesamten Tag zu unterhalten. So fand sowohl das Vogelschießen großen Anklang, als auch das in der Mittagspause durchgeführte Preisschießen für „Jedermann“. Unser Ehrenvorsitzender, Rudi Diete, spendete einen Wanderpokal, welcher ab diesem Jahr ebenfalls jeweils in der Mittagspause des Avantgardenschützenfestes, jedoch nur von Vereinsmitgliedern errungen werden kann.
So gab es dann auch bei der Proklamation entsprechende Bilder.
Viel Spaß damit …
CIMG7953Wanderpokal, gestiftet von unserem Ehrenvorsitzenden, Rudi Diete (Mitte).

Wanderpokal, gestiftet von unserem Ehrenvorsitzenden, Rudi Diete (Mitte).

CIMG7960CIMG7963 CIMG7967 CIMG7970 CIMG7973 CIMG7975 CIMG7978 CIMG7981 CIMG7982 CIMG7983